Weddigenstr. 21 | 90478 Nürnberg | Tel. (0911) 231 - 14 230 | Impressum | Datenschutz

Mit classe musée nach Paris – eine Fahrt der Q11

classemusee2016Eigentlich hätten wir ja schon am 27.6. 2016 nach Paris fahren sollen. Schulisch war alles geregelt, und auch die Workshops im Louvre waren reserviert. Doch daraus wurde nichts! Wir Lehrer hatten an alles gedacht, nur nicht an die inflationären Hotelpreise während der Fußballeuropameisterschaft. Diese fand nämlich genau zu dieser Zeit in Frankreich statt, was natürlich auch in Paris die Hotelpreise vehement in die Höhe trieb. Unser Hotel erdreistete sich doch tatsächlich, den dreifachen Preis des Üblichen zu verlangen. Und auch das Einholen von Konkurrenzangeboten bestätigte, was in den Zeitungen stand:“ Euro 2016 : les hôtels flambent les prix !“

Schnell musste ein neuer Termin gefunden werden, und der entpuppte sich im Nachhinein als gar nicht so schlecht. Zum einen war das Wetter in der Woche vom 18.-22.7.2016 in Paris einfach perfekt, zum anderen waren große schulische Stoffversäumnisse in der Woche vor dem NGN-Fest nicht zu erwarten.

Doch trotz idealer Bedingungen herrschte vor der Abfahrt bei manchen Schülern zunächst eine etwas gedrückte Stimmung. Auch einige Eltern äußerten verständlicherweise Bedenken und baten uns Lehrer um besondere Vorsicht. Schließlich wurde nur wenige Tage vor Fahrtbeginn ein fürchterlicher Terroranschlag in Nizza verübt, bei dem auch deutsche Schülerinnen und Schüler ums Leben kamen. Da man von weiteren Attentaten ausgehen musste, wurde der Ausnahmezustand in Frankreich verlängert, und die Zeitungen berichteten von großer Unruhe im Land. Schüler und Lehrer besprachen sich, beschlossen, in Paris vorsichtig zu sein, wohl wissend, dass es unmöglich ist, dem Terror zu entgehen. Und man kann von der Ironie des Schicksals sprechen, dass gerade während unserer Woche in Paris zwei Anschläge in Bayern verübt wurden: ein Zug-Anschlag bei Würzburg und ein Amoklauf in München. Ein weiterer sollte in Ansbach folgen!

In Paris war von Unruhe oder gar Angst vor Terroranschlägen überhaupt nichts zu spüren. Alle Leute, mit denen wir zu tun hatten, waren entspannt und freundlich, unabhängig von ihrer Hautfarbe und Religion, und taten erkennbar alles, um dem Terrorismus keine Chance zu geben. Sie genossen das tolle Sommerwetter, amüsierten sich am Paris Plage (künstlicher Sandstrand an der Seine), der während unserer Pariswoche eröffnet wurde, und wir ließen uns gerne von ihrem friedvollen, fröhlichem Miteinander anstecken.

Im Zentrum unseres Programms in Paris stand natürlich der Louvre. Nachdem wir wegen baulicher Maßnahmen endlich den Gruppeneingang gefunden und wir wie am Flughafen alle Sicherheitschecks hinter uns gebracht hatten, durften wir in den Louvre. Dort folgten wir unseren Museumspädagogen durch die unzähligen Museumsäle. Wir erfuhren alles über die Meisterwerke des Louvre – vor allem natürlich über die Mona Lisa, die Nike von Samothrake und die Venus von Milo - , bekamen einen Überblick über die Entwicklung der Portraitmalerei und wurden in die italienische Renaissance eingeführt. Dank verteilter Audioguides konnten wir den französischen Ausführungen unserer Museumspädagogen problemlos folgen, vorausgesetzt, wir verloren sie in den Menschenmassen nicht aus den Augen, was tatsächlich auch einmal passierte. Daneben unternahmen wir einen Ganztagesausflug nach Versailles, wo wir nach stundenlangem Anstehen bei Gluthitze die Residenz des Sonnenkönigs mit seinen wunderschönen Parkanlagen besuchen durften. Eine Rallye durch das Musée d’Orsay führte zu den schönsten Gemälden der französischen Impressionisten. Auf unserem gemeinsamen Spaziergang zu der Cité des Sciences mit seiner nach wie vor futuristisch anmutenden Géode lernten wir ein weiteres bedeutsames Pariser Museum kennen. An unserem letzten Abend gönnten wir uns nach unserem gemeinsamen Crêpeessen im Pariser Studentenviertel noch eine Seinefahrt vorbei an den eindrucksvoll beleuchteten historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Weitere Attraktionen von Paris erkundeten die Schüler in Gruppen auf eigene Faust. Während es die einen zum Tour Eiffel zog, fuhren andere nach Montmartre oder nach La Défense. Natürlich konnten weder Schüler noch Lehrer den Verlockungen der Pariser „Soldes“ (Schlussverkauf) widerstehen, sodass manche Koffer auf der Heimreise deutlich praller gefüllt als auf der Hinfahrt waren.

Wir blicken zurück auf eine überaus gelungene, bereichernde Woche in Paris. Dank der Pünktlichkeit, Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit aller Schüler (und Lehrer :-)) verlief unser Aufenthalt in Frankreich reibungslos. Über die zwei Pannen- ein etwas übermütiger Schüler schlug sich auf dem Spielplatz (!) der Cité des Sciences den Kopf an, eine Schülerin vergaß vor der Heimfahrt nach Nürnberg eine Tasche im Hotel – können wir also großzügig hinwegsehen!

Robert Auernhammer, Ingrid Oppelt

Beiträge aus dem Fach Französisch

  • Vorlesewettbewerb Französisch der 6. Klassen

    Die Fachschaft Französisch gratuliert Tom Bindemann, 6a (1. Platz), Tamara Bejenari, 6G (2. Platz) und Johanna Schwab, 6c (3. Platz).

    Weiterlesen...

  • Musik ist die Sprache, die jeder versteht - in unserer Heimat Europa und in der Welt

    Wir, das P-Seminar Französisch, planen dieses Jahr eine Projektkooperation mit dem deutsch-französischen Club. Das gemeinsame Ziel, die französische Kultur und in diesem Fall besonders die Musik, den Deutschen näher zu bringen, hat uns zu dieser...

    Weiterlesen...

  • «En marche- vers où?» - zuversichtliche Gespräche unter Nachbarn

    Am 12. März 2018 besuchten wir, einige Schüler des AbiBac-Kurses eine Veranstaltung bezüglich der Zukunft der deutsch-französischen Beziehungen im Literaturhaus. Die Sorbonneprofessorin  Hélène Miard-Delacroix, und der Leiter des DFI in Ludwigsburg, Dr....

    Weiterlesen...

  • Deutsch-französischer Sketch

    mit Schülern der Klassen 5G (Neues Gymnasium) und 4b (Grundschule Insel Schütt) bei den Feierlichkeiten zum deutsch-französischen Tag am 19. Januar 2018 an der Grundschule Insel Schütt im Rahmen der Kooperation im Fach Französisch Am Nikolaustag (6....

    Weiterlesen...

  • Unser Frankreichaustausch nach Brive-la-Gaillarde

    Jetzt war es also soweit. Am Abend des 10. März 2017 standen wir alle erwartungsvoll am Dokumentationszentrum und warteten auf die Ankunft unserer Austauschpartner, die für eine Woche bei uns in Deutschland bleiben sollten. Dieses Jahr bekamen Schüler der...

    Weiterlesen...

  • Abibac-Fahrt nach Straßburg: Eine deutsch-französische Begegnung im Herzen Europas

    Am 18.10.2017, früh morgens um sieben Uhr trafen wir, die Abibacschüler der elften und zwölften Klasse, uns am Nürnberger Hauptbahnhof, um mit dem Zug über Stuttgart nach Straßburg zu fahren. Dort angekommen mussten wir erst einmal die...

    Weiterlesen...

  • Caroline, die Geduld in Person!

    Unsere Fremdsprachenassistentin für Französisch in diesem Schuljahr war Caroline Colin aus der Normandie. Montags und donnerstags in der Arbeitsstunde half sie uns dabei, die Lektionstexte besser zu verstehen. In der gemütlichen Sitzecke vor dem...

    Weiterlesen...

  • Ab nach Paris mit „Classe musée“!

    Auch im Jahr 2017 hieß es für das P-Seminar Französisch, welches im Rahmen von „Classe musée“ stattfand, wieder „Paris! Nous venons!“ Nachdem also der Studien- und Berufsberatungsteil des Seminars abgeschlossen war, sowie die Planungsphase, in der unter anderem...

    Weiterlesen...

  • Teilnahme der Abibac Gruppe (Kl. 10) am Fotowettbewerb

    des deutsch-französischen Clubs e.V. Nürnberg und an der Vernissage im Südpunkt am 31.05.2017 Das Gedicht Demain von Aimé Césaire war die Inspirationsquelle für den Fotowettbewerb des deutsch-französischen Clubs in Nürnberg zum 60. Geburtstag der...

    Weiterlesen...

  • Das "Francomics"-Filmprojekt der Klasse 7G

    In diesem Schuljahr nahm unsere Klasse am Francomics-Wettbewerb des Institut français teil. Wir haben uns in vier Gruppen aufgeteilt und je einen französischen Comic gelesen und vorgestellt. Die Gruppen haben zu den Comics eine Review erstellt und...

    Weiterlesen...

  • Abibac–Drittortbegegnung

    Verdun – ein Zeugnis des Ersten Weltkriegs wird zum Ort der gemeinsamen Vergangenheitsbewältigung Im Zuge des Erwerbs des binationalen Abschlusses, dem sogenannten AbiBac, ist die Drittortbegegnung ein fester Bestandteil. Somit machten wir uns...

    Weiterlesen...

  • «Nous avons besoin de vous et vous avez besoin de nous» - Gespräch unter Nachbarn

    Unter diesem Motto fand am 14.3.2017 im Literaturhaus Nürnberg eine Diskussionsrunde über die Zukunft der deutsch-französischen Beziehungen in Zeiten der Präsidentschaftswahlen in Frankreich statt, der die Abibac-Gruppe der Q11 beiwohnte. Die...

    Weiterlesen...

  • Mit classe musée nach Paris – eine Fahrt der Q11

    Eigentlich hätten wir ja schon am 27.6. 2016 nach Paris fahren sollen. Schulisch war alles geregelt, und auch die Workshops im Louvre waren reserviert. Doch daraus wurde nichts! Wir Lehrer hatten an alles gedacht, nur nicht an die inflationären...

    Weiterlesen...

  • Adieu Mathieu!

    Mathieu, unser Fremdsprachenassistent in diesem Schuljahr, kommt aus Montréal in Québec, einer französischsprachigen Region in Kanada. Sein Französisch hört sich etwas anders an, und wir haben von ihm auch neue Wörter gelernt: z.B. „fin de semaine“ statt...

    Weiterlesen...

  • Zu Besuch bei Printemps des lycéens et des apprentis - Nürnberg als Tor zur Côte d`Azur

    In den Pfingstferien machte sich eine kleine Gruppe von Abibacschülern der 10. Klasse am 18. Mai 2016 auf die Reise in den Süden Frankreichs, um bei einem internationalen Kulturfest, im Rahmen von dem über 3500 Schüler aus aller Welt ihr Können in...

    Weiterlesen...

  • Deutsch-Französischer Tag 2016 am NGN

    Wie in jedem Jahr am 22. Januar gedachte das NGN als AbiBac Schule auch 2016 dem Jahrestag der Unterzeichnung des Elysée Vertrags. Das P-Seminar Französisch der Q 11 bereitete einen Wettbewerb vor, der unter dem diesjährigen Motto der Journée...

    Weiterlesen...

  • Notre voyage à Paris avec Classe Musée 2015

    organisiert und durchgeführt vom P-Seminar Französisch „classe musée“ Am Montag, den 22.6.2015 um 7:45 begann unsere Reise nach Paris, auf die wir uns im Rahmen unseres P-Seminars intensiv vorbereitet hatten. Wir hatten nicht nur gemeinsam unser...

    Weiterlesen...

  • Die Reise des Abibac-Kurses nach Niederbronn-les-Bains

    Am Montag, den 23. 03. 2015 fuhren die 17 Abibac-Schüler der elften Jahrgangsstufe mit Herrn Waizbauer nach Niederbronn-les-Bains, ins schöne Elsass. Nach einer vierstündigen Fahrt trafen wir in der Jugendbegegnungsstätte „Albert Schweitzer“ auf...

    Weiterlesen...

  • Unser Austausch mit La Chaux-de-Fonds

    Am 19. März ging es los. 38 erwartungsvolle Neuntklässler traten, nachdem Frau Klein auch endlich eingetroffen war, die 8-stündige Fahrt in die Schweizer Kleinstadt (oder eher Dorf?) La Chaux-de-Fonds, die auf 1000 Meter Höhe liegt, an. Auf der...

    Weiterlesen...

  • Zum Schüleraustausch nach Rennes...

    Im Französischbuch unserer Austauschschüler steht „Deutsche sind immer pünktlich“. Im Gegensatz zu uns kamen die Franzosen ca. 3 Stunden früher als geplant bei uns an. Wir waren mit der Situation vollkommen überfordert. Unsere „corres“ waren so...

    Weiterlesen...

  • Das FranceMobil zu Gast am Neuen Gymnasium

    Am 21.Januar 2014 war es endlich soweit: Pünktlich um 7.45 Uhr fuhren die beiden Französinnen Caroline und Lydia in ihrem Renault Kangoo bei uns vor. Da ihr so genanntes FranceMobil – eine Initiative des Institut français Deutschland und der Robert Bosch...

    Weiterlesen...

  • Zweites AbiBac am NGN

    Auch heuer legten Schülerinnen und Schüler des NGN zusammen mit den bayerischen Abiturprüfungen das französische Abitur (baccalauréat) ab. Von den neun angetretenen Kandidatinnen und Kandidaten haben alle bestanden, sieben davon sogar mit „mention"...

    Weiterlesen...

  • Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

    Am diesjährigen Lesewettbewerb für Schülerinnen und Schüler im 2. Lernjahr Französisch haben sich heuer die Klassen 6c, 6d und 6e mit großem Engagement beteiligt. Als Siegerinnen wurden ermittelt: Clara Kauper, 6dPaula Zapf, 6e undCharlotte Heuer,...

    Weiterlesen...

  • Geschafft! Erstes AbiBac am NGN

    19 Schülerinnen und Schüler haben nach drei Jahren Vorbereitung das erste AbiBac am NGN bestanden - alle sogar mit Prädikat (Auszeichnung). Wir freuen uns und gratulieren herzlich! Ausführlicher Bericht:...

    Weiterlesen...

  • 1. Platz beim Vorlesewettbewerb Französisch

    Unsere Schulsiegerin Lara Bindemann aus der Klasse 6e belegte beim Vorlesewettbewerb Französisch der Region Nürnberg den 1. Platz. Der Deutsch-Französische Club hatte alle Schulsieger im 2. Lernjahr Französisch eingeladen. Obwohl sie die jüngste Teilnehmerin war,...

    Weiterlesen...

  • Sport, Kultur und Sonnenschein

    Sportler des Neuen Gymnasiums stellen die deutsche Delegation beim „Printemps des Lycéens“ in Südfrankreich. Auf Einladung des Conseil Régional Provence-Alpes-Côte d’Azur (PACA) nahmen 10 Schülerinnen und Schüler des Neuen Gymnasiums Nürnberg (NGN) am 20....

    Weiterlesen...

  • 50 Jahre Elysée-Vertrag

    Die „Goldene Hochzeit" zwischen Frankreich und Deutschland wurde am NGN, das maßgeblich durch Frankreichs Kultur und Sprache geprägt ist (Französisch als 1. und 3. Fremdsprache, mehrere Austauschprogramme, AbiBac, Projektwochen in Paris...),...

    Weiterlesen...